Visual Basic Merksätze - Formulare

Visual Basic Merksätze: Formulare, Deklarationen, Format-Funktion, Prozeduren, Berechnungen
Formulare sind leere Arbeitsflächen, auf denen die Steuerelemente für die Ein- und Ausgabe von Daten angeordnet werden. Formulare verhalten sich sonst rein passiv. Erweiterung: *.frm
Über das Menü Projekt: Formular Hinzufügen kann man jederzeit weitere Formulare in das Projekt integrieren.
Diese werden jedoch nach einem Programmstart nicht automatisch angezeigt, sondern müssen (z.B. über die Show-Methode) geladen und sichtbar gemacht werden.
Auf einem Formular kann zu einem Zeitpunkt nur ein Steuerelement Tastatureingaben entgegennehmen. Dieses Steuerelement wird als das Steuerelement mit dem Eingabefokus bezeichnet.
allgemeine Module --> Erweiterung: *.bas
Klassenmodule --> Erweiterung: *.cls
Deklarationen Der Deklarationsteil eines Moduls kann keine Befehle enthalten. Dim Heimspiel As Integer
Typen- und Funktionsdeklarationen in einem Formularmodul muss ein Private-Befehl vorausgehen. Das bedeutet, dass sie nur in diesem Modul, auch nicht von anderen Modulen aus, angesprochen werden können. Option Explicit
Private Kapital As Currency
Format-Funktion Über diese Funktion kann man Zahlen in eine bestimmte optische Form bringen (z.B. Währungs- oder Datumsangaben). Wichtige Formatbezeichner und deren Bedeutung sind:
Currency: hier wird eine Zahl gemäß den Einstellungen der Systemsteuerung als Währungsstring zurückgegeben: lblAusgabe1.Caption = Format$(12.50, "Currency")
Fixed: es wird mindestens eine Vor-, und höchstens zwei Nachkommastellen angezeigt, wobei eine automatische Rundung stattfindet: Me.Print "Kosten:"; Format$(Kosten1, "Fixed")
Percent: die Prozentdarstellung: Me.Print "Kosten:"; Format$(0.12, "Percent")
Short Date: stellt das kurze Datumsformat dar (z.B. 25.06.03):
Long Date: stellt das lange Datumsformat dar (z.B. Mittwoch, 25. Juni 2003):
Scientific: die wissenschaftliche Darstellung von Zahlen: Print Format$(2*3.14*d, "Scientific")
Zuweisungen Variablen muss man einen Wert zuweisen, sonst haben sie in einem Programm keinen Nutzen. GeldBetrag1 = 100
Mehr2WERT = 16
Objektvariablen erhalten ihren Wert immer über einen Set-Befehl. Beispiel: Die (Objekt)Variable Formular erhält eine "Referenz" auf ein Objekt, in diesem Fall das Formular mit dem Namen frmHaupt. Set Formular = frmHaupt
Prozeduren Alle Befehle, die sich in Prozeduren, Ereignisprozeduren und Funktionen befinden, werden im ProzedurTeil eines Formularmoduls untergebracht.
EreignisProzeduren sind Prozeduren in einem Formular, die nicht vom Programm, sondern nach Eintreten eines Ereignisses (z.B. Mausklick) aufgerufen werden. Sub cmdStart_Click ()
Rakete.Starten
End Sub
Berechnungen Priorität der Operatoren: ^ PotenzOperator
- VorzeichenOperator, unäres Minus
* / Punktrechnung
\ IntegerDivision
Mod Division mit Rest
+ - Strichrechnung
=, <>, <, >, <=, >= (VergleichsOper.)
NOT, AND, OR, XOR, EQV, IMP

Mehr Tipps: Visual Basic Befehle - Visual Basic Merksätze - Steuerelemente

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt