Preisuntergrenzen berechnen

Preisuntergrenze berechnen: Kurz-, mittel- und langfristige Preisuntergrenzen
A B C Zeilen-Nr.
Variable Kosten pro Stück 10,00 6
Verkaufsmenge 5.000 St. Stück 7
fixe Kosten insgesamt 30.000,00 Abschreibungen, Miete, Gehälter 8
davon ausgabenwirksam 18.000,00 Gehälter, Miete 9
kurzfristige Preisuntergrenze 10,00 = variable Kosten / Stück =SUMME(B6)
mittelfristige Preisuntergrenze 13,60 = liquiditätsorientiert =SUMME((B9+(B6*B7))/B7)
langfristige Preisuntergrenze 16,00 =SUMME((B8+(B6*B7))/B7)
Veränderbare Zellen
Hinweis: Die Zelle B7 wurde benutzerdefiniert formatiert: #.##0_ "St.";[Rot]-#.##0

Mehr Tipps: Excel - Fehlermeldungen OLE und VBA

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt