auxmoney - Geld leihen für das Studiumauxmoney - Geld leihen für das Studium

auxmoney - Geld leihen für den Umzugauxmoney - Geld leihen für den Umzug

Rahmen um Links im Internet Explorer deaktivieren

Rahmen um Links im Internet Explorer deaktivieren: onfocus="if (this.blur()) { this.blur(); }"
Beschreibung des Browserverhaltens
Der Internet Explorer (IE) zeigt mit dieser Umrandung an, daß dem Text- oder Grafik-Link
der Fokus gegeben ist. Die Browser Mozilla und Konqueror verhalten sich ebenso.
Einem HTML-Element, zum Beispiel Hyperlink-Anker (A) oder Texteingabefeld (INPUT),
muss vom Nutzer der Fokus gegeben werden, damit er es aktivieren und benutzen kann.
Das kann über den Mauszeiger oder Tastatureingaben wie Tabulator-Taste oder eine
festgelegte Zugangstaste (access key, keyboard shortcut) geschehen.
Der Fokus bietet dem Nutzer eine wichtige Navigations- und Orientierungsmöglichkeit.
Es empfiehlt sich daher nicht, die Fokus-Kennzeichnung abzuschalten!
Der Nutzer kann sonst nicht mehr erkennen, welcher Link aktuell den Fokus erhält.
Die Kennzeichnung des Fokus-Links ist zum Beispiel eine gute Orientierungshilfe,
wenn man mit der Zurück-Schaltfläche des Browsers auf eine zuvor besuchte Seite
zurückspringt und dort der zuletzt ausgewählte Link die Fokusmarkierung erhält -
womöglich in einer umfangreichen Auflistung von bereits besuchten Links.
Lösung mittels JavaScript
Die einzige bislang (im Jahr 2002) funktionierende Lösung zum Abschalten der
Fokusumrandung im Internet Explorer 5 und 6 ist ein JavaScript, welches jedoch
einen gravierenden Nachteil mit sich bringt: Die Tastaturnavigation mit der Tabulator-
Taste ist dann für den Nutzer nicht mehr möglich!
<a href="linkziel.html"
onfocus="if (this.blur()) { this.blur(); }">ein Link</a>
Lösung mittels Cascading Style Sheets
Die Darstellung des Fokus soll sich zukünftig über die dynamische CSS2-Pseudo-
klasse :focus mit der Eigenschaft outline festlegen lassen.
Aktuell ist das jedoch bis zum IE6 noch nicht möglich.
a:focus { outline: none; }
Lösung mittels proprietärer Microsoft-Angaben
Microsoft stellt für HTML-Elemente das proprietäre Attribut hidefocus und für Scripte
die Eigenschaft hideFocus zur Verfügung. Beide Methoden werden ab IE5.5 interpretiert,
jedoch nicht von Versionen darunter. Diese Angaben sind in keinem HTML-Standard
definiert und deshalb ist von ihrer Verwendung dringend abzuraten.
<a href="linkziel.html" hidefocus="true">ein Link</a>
Für Scripting:
<a href="linkziel.html"
onfocus="if (this.hideFocus == false)
{ this.hideFocus = true; }">Hier ist mein Link</a>
Fazit
Man sollte die Linkumrandung, die den Fokus eines Elementes anzeigt, nicht
deaktivieren, da sonst wichtige Navigations- und Orientiertungsmöglichkeiten
entfallen. Des Weiteren sind die Möglichkeiten der Deaktivierung nicht einfach
zu bewerkstelligen und funktionieren nur in wenigen Browsern.
Sollte - aus welchen Gründen auch immer - das Abschalten notwendig sein,
so empfiehlt sich aktuell die JavaScript-Lösung, zukünftig bei besserer
Unterstützung sollte jedoch die CSS-Methode genutzt werden.

Mehr Tipps: Webseite mit Verzeichnisbaum erstellen

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt