Access - Errechneten Zeitspannen Werte zuweisen

Errechneten Zeitspannen Werte zuweisen

Möchte man in einer Datenbank ermitteln, wie lange eine bestimmte Zeitspanne ist, verwendet man normalerweise den Ausdruck =[Ende]-[Beginn]. Als Ergebnis liefert diese Formel die Anzahl der Stunden zwischen den Feldern Ende und Beginn. Allerdings ist es manchmal erforderlich, bestimmten Zeitspannen verschiedene Werte zuzuweisen, etwa weil ab einer Dauer von acht Stunden Zusatzkosten anfallen.

Diese Berechnung ist über ein Makro und die Aktion SetzenWert zu realisieren. Im Makro müsste im Feld Bedingung der Ausdruck ([Ende]-[Beginn])>=8 und bei SetzenWert die Bedingung für diese Dauer eingetragen werden. Allerdings führt dies nicht zum gewünschten Ergebnis, denn Access kann Zahlen nicht mit Datum/Zeit-Feldern vergleichen.

Der Ausdruck muss daher Format ([Ende]-[Beginn];"hh")>=8 lauten. Damit weisen Sie Access an, das Stundenformat der Felder [Ende] und [Beginn] zu beachten.

Mehr Tipps: Access - Funktion zum kaufmännischen Runden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt