Excel - Dynamische Diagramme passen sich der Tabellengröße an

Dynamische Diagramme passen sich der Tabellengröße an

Bei der Darstellung von Diagrammen in Excel steht man häufig vor dem Problem, dass standardmäßig nur feste Bereiche dargestellt werden können. In der Praxis werden jedoch oft Darstellungen benötigt, die sich täglich oder monatlich ändern. Als Beispiel wurde hier eine Umsatzstatistik verwendet. Jeden Monat wird der Tabelle ein neuer Eintrag hinzugefügt; das Diagramm würde jedoch immer so lange das alte Aussehen behalten, bis es editiert und an die neuen Werte angepasst wurde. Als Alternative könnte man im Diagramm gleich den Bezug auf die gesamte Tabelle herstellen. Dies hätte jedoch den Nachteil, dass am Ende des Diagramms ein größerer Freiraum entsteht, der nur langsam Schritt für Schritt mit Balken bestückt wird.

Dieser Tip zeigt Ihnen, wie Sie Excel dazu bewegen können, die Anpassung des Diagramms vollautomatisch vornehmen zu lassen. Immer dann, wenn Sie im vorgesehenen Bereich eine zusätzliche Zeile einfügen, wird das Diagramm automatisch um einen Balken ergänzt. Bitte beachten Sie, dass davon ausgegangen wird, dass der Name der Datei Diagramm.xls lautet und dass der Name der Tabelle Tabelle1 ist. Falls Sie einen anderen Datei- oder Tabellennamen verwenden, müssen Sie die Formeln entsprechend anpassen.

Um den Tip wie im Beispiel nachzuvollziehen, müssen Sie zunächst den Zellbereich A2 bis A13 mit dem Namen Monat versehen. Das erledigen Sie, indem Sie diese Zellen markieren und in das Textfeld links unter den Symbolleisten das Wort Monat eintragen. Ebenso weisen Sie dem Tabellenbereich B2 bis B13 den Namen Umsatz zu. Im Menü Einfügen - Namen - Festlegen geben Sie dann unter Namen im Tabellenbereich festlegen die Zeichenfolge x_Monat und unter BeziehtSich auf die Formel x_Monat ein.

Nach einem Klick auf die Schaltfläche Hinzufügen schreiben Sie in das Feld Namen im Tabellenbereich festlegen die Bezeichnung x_Umsatz und in Bezieht sich auf die entsprechende Formel. Bestätigen Sie mit OK und fügen Sie mit einem Klick auf die Schaltfläche Diagramm-Assistent ein Diagramm neben dem Tabellenbereich ein.

Um den Bereich für die Tabelle festzulegen, markieren Sie die Umsatzspalte und legen nach einem Klick auf Weiter ein Layout für das Diagramm fest (im Beispiel wurde ein 3D-Säulen-Diagramm verwendet). Nachdem Sie das Diagramm mit Ende fertiggestellt haben, müssen Sie noch die Bezüge ändern. Das erreichen Sie, indem Sie zunächst auf das Diagramm und dann auf eine Datenreihe doppelklicken. Sie gelangen in eine Dialogbox, in der Sie im Register X-Werte die folgende Zeichenfolge eintragen:

=Diagramm.xls!x_Monat

Wechseln Sie dann zum Registerblatt Name und Werte und tragen Sie unter Name: das Feld =Tabelle1$B$1 und unter Werte Größenachse (Y): den Bezug =Diagramm.xls!x_Umsatz ein. Nach einem Klick auf OK stellen Sie fest, dass die Anzahl der Balken den ausgefüllten Zeilen entspricht. Zum Test können Sie eine neue Zeile ergänzen; Excel fügt im Diagramm automatisch einen neuen Balken ein. Formeln für dynamische Diagramme:

x_Monat: =INDIREKT(VERKETTEN('Tabelle1'!;"$;ZEICHEN(64+SPALTE(Monat));$;ZEILE(MMMoooonat);":$;;
ZEICHEN(64+SPALTE(Monat));$;ZEILE(Monat)+VERGLEICH(MAX(MMoonat));;;Monat)-1))

x_Umsatz: =INDIREKT(VERKETTEN('Tabelle1'!;"$;ZEICHEN(64+SPALTE(Umsatz));$;ZEILE(UUUUUUmsatzz)":$;
ZEICHEN(64+SPALTE(Umsatz));$;ZEILE(Umsatz)+ZEILEN(x_Monaat)--1)))

Mehr Tipps: Funktion: SUMME, LINKS

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt