Excel - Matrix-Angabe im Funktionsassistent

Matrix-Angabe im Funktionsassistent

Viele Funktionen von Excel verlangen die Angabe einer Matrix, auf die sich eine bestimmte Rechenoperation bezieht. Ein Beispiel ist etwa die Funktion SVERWEIS, die Sie nach Einfügen | Funktion in der Kategorie: Matrix finden. Im Funktionsassistenten dieser Funktion müssen Sie im Feld Matrix einen Zellbereich für die Formel angeben.

Wenn sich dieser Bereich auch noch auf einem anderen Tabellenblatt der Mappe befindet, müssen Sie entweder zuerst zu diesem Tabellenblatt wechseln und dort den Bereich markieren oder die fehleranfälligere Variante wählen und den Bezug von Hand eintippen.

Viel komfortabler können Sie diese Funktionen verwenden, wenn Sie den relevanten Zellbereichen Namen zuweisen. Dafür markieren Sie einfach den gewünschten Bereich in der Tabelle und klicken danach in das Feld links neben der Eingabezeile von Excel, in dem normalerweise der Name der gerade aktiven Zelle erscheint.

Dort tragen Sie einen Namen für den markierten Zellbereich ein und bestätigen mit der Taste [Return]. Diesen Namen können Sie ab sofort verwenden und ihn im Funktionsassistenten anstelle der "Bezugsadresse" in das Feld Matrix eintragen. Auch wenn Sie sich auf einen Zellbereich einer anderen Tabellenseite beziehen, funktioniert diese Methode, denn jeder Name darf in Excel nur einmal auftauchen. Verwechslungen sind also ausgeschlossen.

Mehr Tipps: Excel - Dritte Wurzel berechnen

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt