Excel - Spaltenbreite beim Kopieren erhalten

Spaltenbreite beim Kopieren erhalten

Problem: Um nicht jedes mal alle Daten erneut eingeben zu müssen, kopieren Sie diese aus einer Ausgangstabelle. Beim Kopieren verlieren Sie aber immer die in der Ausgangstabelle festgelegten Spaltenbreiten. Lässt sich das vermeiden?

Um diese Eigenschaften ebenfalls zu kopieren, sollten Sie anstelle der zu kopierenden Zellen die betreffenden Spalten markieren. Das reduziert gleichzeitig die Markierungsarbeiten. Sie klicken nur noch auf die betreffenden Spaltenköpfe.

Für Ihr Problem bietet es sich sogar an, gleich das gesamte Arbeitsblatt mit den Altdaten zu kopieren. Um ein neues Datenblatt anzulegen, klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Registerkarte des Arbeitsblatts mit den Altdaten. Aus dem Kontextmenü wählen Sie den Befehl "Verschieben / Kopieren". Im folgenden Dialog geben Sie die Position des neuen Arbeitsblatts an.

Achten Sie dabei vor allem darauf, dass der Name der Arbeitsmappe stimmt. Sonst kopieren Sie das neue Arbeitsblatt in eine andere Mappe. Dann brauchen Sie nur noch das Kontrollkästchen "Kopieren" am unteren Rand des Dialogs zu markieren, und schon befindet sich eine Kopie Ihrer Altdaten inklusive der Formatierung an der gewünschten Position.

Mehr Tipps: Excel - Zellen ein- und ausblenden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt