Excel - VBA-Funktionen allgemein verfügbar machen

VBA-Funktionen allgemein verfügbar machen

Wie erreicht man, dass Funktionen ohne Dateinamen eingesetzt werden können, wenn man sie in den Tabellen nutzen will? z.B.

=VBAFunktionen.xls!MeineFunktion(12;G6)

Der Name der Arbeitsmappe muss der Funktion immer dann vorangestellt werden, wenn man sie in einer Datei verwendet, in der der entsprechende VBA-Code nicht vorhanden ist. Man hat zwei Möglichkeiten, um die Eingabe zu vereinfachen:

Die Datei mit den selbst definierten Funktionen als Add-In abspeichern (XLA-Datei). Wenn man diese Datei dann über den Add-In-Manager lädt (Menü Extras laden), stehen alle darin enthaltenen Funktionen allen Arbeitsmappen zur Verfügung, ohne dass man noch einen Dateinamen voranstellen muss.

Alternativ dazu hat man die Möglichkeit, gezielt einen Verweis auf die Arbeitsmappe mit den Funktionen zu erstellen. Dazu verwendet man das Menü Extras-Verweise in der VBA-Entwicklungsumgebung. Danach kann man die Funktionsnamen ohne Zusätze in Formeln verwenden. Diese Technik bietet sich immer dann an, wenn man VBA-Funktionen nur in Einzelfällen benötigt und sie in anderen Dateien nicht zur Verfügung stehen soll.

Mehr Tipps: Excel - Per Makro die letzte Zelle einer Spalte anspringen

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt