Word - Formatvorlagen mit Blindtext testen

Formatvorlagen mit Blindtext testen

In Word kann man mit ein bißchen Übung ziemlich schnell individuelle Formatvorlagen für alle Einsatzgebiete entwerfen. Haben Sie eine neue Formatvorlage, etwa für Briefe oder Rundschreiben, erzeugt, muss man sie aber normalerweise erst mit einem Beispieltext füllen, um beurteilen zu können, ob das Ergebnis Ihren Anforderungen entspricht. Sie können in diesem Fall zwar eine beliebige Textdatei laden und in das neue Layout zwingen, schneller geht es aber mit einer Funktion von Word.

Geben Sie die Zeichenkette =rand() ein und betätigen Sie danach die [Return]-Taste, produziert Word drei Absätze, von denen jeder aus fünf gleichlautenden Dummy-Sätzen besteht (Franz jagt im komplett verwahrlosten Taxi quer durch Bayern.).

Sie können die Textmenge aber auch mit Hilfe von zwei Parametern variieren. Die Syntax lautet dann =rand(Anzahl der Absätze, Zeilen pro Absatz). Geben Sie beispielsweise =rand(6,10), produziert Word sechs Absätze, die je zehn Sätze enthalten.

Mehr Tipps: Word - Rechtschreibprüfung per Mausklick

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt