Word - Grafiken aus der Zwischenablage

Grafiken aus der Zwischenablage

Word fügt ein Bild aus der Zwischenablage als frei positionierbares Objekt ein, das auch den Text überlagern kann. Wie aber verankert man Grafiken aus der Zwischenablage aber weiterhin fest im Text?

Für das Einfügen von Grafiken aus der Zwischenablage ist in Word der Befehl "Bearbeiten - Einfügen" zuständig. Intern benutzt Word dafür die VBA-Funktion EditPaste()

Wenn Sie die Grafiken aus der Zwischenablage nicht frei positionieren, sondern im Text verankern wollen, kann man ein VBA-Makro definieren, das die neue Funktion ersetzt. Dazu rufen Sie den Befehl "Extras - Makro - Makros" auf, geben den Makronamen EditPaste ein und klicken auf die Schaltfläche Erstellen. Word öffnet dann den VBA-Editor.

Da EditPaste() eine interne Word-Funktion ist, findet man dort bereits die Standardfunktion für das Einfügen von Daten aus der Zwischenablage: Selection.Paste

Um die Grafiken im Text zu verankern, ändern Sie diesen Befehl wie folgt: Selection.PasteSpecial Placement:=wdInline

Mit Hilfe des Parameters Placement kann man die Platzierung der Grafik verändern. Dazu weisen Sie dem Parameter eine Konstante namens wdInline zu. Damit überschreiben Sie den Standardwert wdFloatOverText, so dass Word die Grafik im Text verankert.

Mehr Tipps: Word - Seitenumbruch und eingebettete Objekte

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt