Word - Ordneretiketten im Querformat bedrucken

Ordneretiketten im Querformat bedrucken

Im Handel kann man DIN-A4-Bögen mit Rückenschildern für Ordner erwerben. Will man sie allerdings in Word mit Extras | Seriendruck oder Extras | Umschläge und Etiketten bedrucken, muss man feststellen, dass Word diese eigentlich querformatigen Bögen senkrecht bedruckt. Die Folge: Man muss jedesmal den Hals verdrehen, wenn man die Beschriftung der im Regal stehenden Ordner lesen will.

Es kostet ein wenig Mühe, Word zu bewegen, Ordneretiketten richtig herum zu bedrucken; aber die Mühe lohnt sich. Wählen Sie zu diesem Zweck im Menü Extras den Befehl Seriendruck und nach einem Klick auf die Schaltfläche Erstellen den Eintrag Adressetiketten.

Bestimmen Sie in den nächsten Schritten, ob Sie das aktuelle oder ein neues Dokument verwenden wollen und ob Sie eine bestehende Datenquelle öffnen oder eine neue anlegen wollen. Wenn Sie schließlich an den Punkt Hauptdokument bearbeiten gelangen, befindet man sich im Etiketteneditor. Wählen Sie dort in der Liste Bestellnummer den obersten Eintrag Laserdrucker (benutzerdefiniert). Nach einem Klick auf die Schaltfläche Details stellen Sie die Größen und die Abstände wie folgt ein:

Oberer Rand: 0cm
Seitenrand: 0cm
Horizontalabstand: 6,1cm
Etikettenhöhe: 19cm
Etikettenbreite: 6,1cm
Etiketten in Zeile: 2
Etiketten in Spalte: 1

Nachdem Sie die Änderungen mit einem Klick auf OK bestätigt haben, fügen Sie die Seriendruckfelder ein und bestimmen nach jeweils einem rechten Mausklick auf die eingefügten Felder über Absatz und Zeichen die Abstände und Schriftarten. Wählen Sie anschließend Datei | Seite einrichten und stellen Sie im Register Papierformat die Option Querformat ein. Wechseln Sie zum Register Seitenränder und geben Sie dort Oben: 1 cm und Links: 2,65 cm ein. Nachdem Sie die Einstellungen mit OK bestätigt haben, bemäkelt Word die unpassenden Seitenränder, die Sie jedoch Ignorieren können.

Durch das Querformat haben Sie jetzt genug Platz für die zwei restlichen Etiketten. Markieren Sie die beiden Etiketten und kopieren Sie sie mit [Strg] [C] in die Zwischenablage. Setzen Sie den Mauszeiger rechts neben dem rechten Etikett ins Dokument und betätigen Sie die Tastenkombination [Strg] [V], um den Inhalt der Zwischenablage einzufügen. Nun muss man nur noch vor das erste Seriendruckfeld des dritten Etiketts mit Bedingungsfeld einfügen das Feld Nächster Datensatz einsetzen.

In der Druckvorschau kann man einen ersten Blick auf Ihre Etiketten werfen, bevor Sie sie endgültig zu einem neuen Dokument verbinden oder ausdrucken. Word - Ordneretiketten

Mehr Tipps: Word - Eigene Adresse per Mausklick einbinden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt