Word - Menüs, Symbolleisten und Shortcuts auf Originalzustand setzen

Menüs, Symbolleisten und Shortcuts auf Originalzustand setzen

Problem: Sie haben die Menüstruktur von Word mit Hilfe des Befehls Anpassen für Ihre Zwecke vereinfacht und dabei auch den Anpassen-Befehl selber aus dem Extras-Menü entfernt.

Eine Art Automatik zum Rückgängigmachen Ihrer Änderung bietet Word nicht. Der Befehl lässt sich aber auf einfache Weise von Hand wieder in das Menü Extras einfügen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in eine beliebige Symbolleiste, gehen Sie auf Anpassen. Unter Befehle wählen Sie Extras, Befehl: Anpassen, und ziehen diesen mit der Maus in die Menüleiste, ins Menü Extras hinein.

Achten Sie darauf, dass unter Speichern in die NORMAL.dot-Vorlage eingestellt ist, damit der Befehl anschließend in allen Dokumenten wieder verfügbar ist. Klicken Sie auf Hinzufügen. Nach Schließen des Fensters ist der Befehl auch über das Menü Extras sofort wieder verfügbar. Beim Verlassen von Word werden Sie dann noch gefragt, ob die Änderungen in der NORMAL.DOT gespeichert werden sollen, was Sie mit Ja beantworten sollten.

Sie können auch in einem Schritt alle Menüs wieder in den Originalzustand versetzen. Dazu muss man in der Registerkarte Menüs nur auf den Button Vorgabe klicken und die erscheinende Warnung bestätigen. Entsprechendes gilt auch für das Rücksetzen aller Tastatur-Shortcuts (Registerkarte Tastatur).

Symbolleisten lassen sich im Gegensatz zu Menüs und Shortcuts auch einzeln in ihren Ursprungszustand zurückversetzen. Der Vorgabe-Button dafür befindet sich allerdings nicht auf der Registerkarte Symbolleisten, sondern im Dialogfenster des Menübefehls Ansicht - Symbolleisten. Die Auswahl der Vorlage treffen Sie hier erst nach Wahl der entsprechenden Symbolleiste und einem Mausklick auf die Schaltfläche Vorgabe.

Mehr Tipps: Word - Bilder positionieren

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt