Word springt nicht immer zum zuletzt benutzten Ordner

Word springt nicht immer zum zuletzt benutzten Ordner

Wenn man in Word eine Datei aus einem bestimmten Ordner öffnet und danach nochmals Datei | Öffnen wählt, kann es geschehen, dass man nicht im zuletzt benutzten Ordner, sondern z.B. in C:\Office\Word landet. Vor allem, wenn man mehrere Dateien aus einem tief verzweigten Ordner öffnen will, ist dieses Verhalten äußerst lästig.

Der Grund für den seltsamen Ordnerwechsel ist, dass einer der Ordner im Pfad zu der Datei einen Umlaut enthält. In diesem Fall gerät Word durcheinander und öffnet in seiner Verzweiflung sein "Haus-und-Hof"-Verzeichnis. Möchten Sie das verhindern, vermeiden Sie Umlaute in Verzeichnis- und Dateinamen, wenn Sie mit Word arbeiten.

Sie können Ordner direkt in Word im Menü Datei | Öffnen umbenennen. Markieren Sie dazu den Ordner mit dem Umlaut und betätigen Sie die Taste [F2]. Nun ersetzen Sie den Umlaut, indem Sie z.B. den Ordner Übung in Uebung umbenennen und Word hat ein Problem weniger.

Mehr Tipps: Word - Dateifilter funktioniert nicht beim KILL-Befehl

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt