Word - Serienbriefe: Access als Datenquelle

Word-Serienbriefe: Access als Datenquelle

Sie verwenden Access als Adressdatenbank und Word zum Druck von Rundschreiben. Gibt es eine Technik, die Adressinformationen direkt von Access nach Word zu übernehmen?

Ja, Sie können die Access- Tabelle als Datenquelle Ihres Serienbriefs definieren. Die Felder der Tabelle stehen Ihnen dann in Word automatisch als Serientext-Felder zur Verfügung. Definieren Sie zunächst einen Brief als Hauptdokument. Dazu führen Sie den Befehl Extras Seriendruck aus und wählen im Seriendruck-Manager das aktive Fenster als Hauptdokument. Im Anschluss klicken Sie auf den Button Daten importieren und wählen aus dem Menü den Eintrag Datenquelle öffnen. Im gleichnamigen Dialog stellen Sie im Feld Dateityp den Eintrag MS Access Datenbank (.MDB) ein und suchen an- schließend die gewünschte Datenbank auf Ihrem System.

Nachdem Sie die Datenbank ausgewählt haben, startet Word die Datenbank-Anwendung. Nun kann man eine Datenbank-Tabelle als Datenquelle auswählen. Word bindet die Datei-Informationen ein und stellt Ihnen die Felder der Tabelle über den gewöhnlichen Button Seriendruckfeld einfügen zur Verfügung. Nun kann man Ihren Serienbrief wie gewohnt mit den Feldern aus der Access-Datenbank vervollständigen. Um langfristig weniger Arbeit zu haben, kann man auch über eine Access-Abfrage als Datenquelle nachdenken. Diese erlaubt Ihnen vor dem Schreiben des Briefs eine Auswahl der Empfänger in Access.

Falls Ihnen Word die Auswahl des Dateityps .MDB nicht zur Verfügung stellt, fehlt Ihnen der notwendige Treiber. Sie können ihn dann über das Office-Setup unter MS Access Datenzugriff MS Desktop ODBC Treiber Option ändern MS Access ODBC-Treiber nachträglich installieren. Bestätigen Sie alle Dialoge mit OK und schließen Sie die Installation wie gewohnt ab. Falls Sie im Netzwerk arbeiten und eine Netzwerkinstallation einsetzen, sollten Sie vor der Installation Ihren Netzwerkadministrator informieren.

Mehr Tipps: Word - Als Symbol eingebundene Objekte drucken

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt