auxmoney - Geld leihen für das Studiumauxmoney - Geld leihen für das Studium

auxmoney - Geld leihen für den Umzugauxmoney - Geld leihen für den Umzug

Hardware - Festplatte: Einbau

Festplatte: Einbau

Wie lange Ihre Festplatte lebt, hängt nicht so sehr von den Betriebsstunden ab, die sie auf dem Buckel hat, sondern davon, in welcher Lage der Massenspeicher im PC-Gehäuse eingebaut ist.

Es überrascht immer wieder, wie ungeschickt manche Hersteller die Festplatten in das PC-Gehäuse montieren: Entweder werden diese sensiblen Massenspeicher verspannt in die Schächte geschraubt, oder zwei Festplatten werden so eng aufeinander montiert, dass sich die Betriebswärme staut. Rüstet man einen PC selbst auf, dann kommt eine weitere gefährliche Fehlerquelle hinzu: Man kann die Festplatte in der falschen Lage einbauen.

Damit die neue Festplatte viele Jahre lang durchhält, darf sie weder hochkant noch auf dem Rücken liegend montiert werden. Falls es der Einbauschacht im PC-Gehäuse zulässt, bauen Sie die Festplatte in der "Ideallage" ein. Verschrauben Sie die Platte stets mit allen vier Schrauben im Gehäuse. So werden Vibrationen gedämpft und Schäden bei Stößen vermieden. Achten Sie auf die Schraubenlänge: Ist sie zu lang, wird die Platte bereits beim Einbau zerstört.

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt