Hardware - Prozessor: Pentium-Test unter Windows

Prozessor: Pentium-Test unter Windows

Besitzen Sie einen älteren Pentium-Rechner und sind sich nicht sicher, ob es sich dabei um ein Exemplar mit dem ominösen Fließkommafehler handelt? Dann können Sie ab dem Betriebssystem WinNT (auch Windows XP) schnell für Klarheit sorgen. Sie benötigen dafür nicht einmal ein spezielles Hilfsprogramm, das den betroffenen Teil des Prozessors mit Hilfe einer Testrechnung überprüft.

Öffnen Sie über Start | Programme | Eingabeaufforderung ein DOS-Fenster. In diesem Fenster geben Sie anschließend das Kommando PENTNT ein. Darauf erhalten Sie eine Rückmeldung, die darüber Aufschluss gibt, ob es sich bei dem Pentiumprozessor in Ihrem Rechner um ein fehlerhaftes Exemplar handelt oder nicht.

Positive Meldung: "The floating point hardware in this system does not exhibit the Pentium floating point division error."

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt