Hardware - Scanner: gibt kein Bild aus

Scanner: gibt kein Bild aus

Wenn der Scanner nach dem Digitalisieren einer Vorlage kein Bild ausgibt, liegt ein IRQ-Konflikt vor. Wahrscheinlich ist die Soundkarte auf IRQ 5 konfiguriert, und den Scanner haben Sie an die bislang freie Schnittstelle LPT 2 gesteckt, die ebenfalls den IRQ 5 nutzt.

Dieser Hardware-Konflikt tritt häufig auf, wenn ein PC mit zwei parallelen Schnittstellen eingesetzt wird oder der Parallelport des Rechners bisher nicht genutzt wurde. Windows legt die Soundkarte gerne auf den IRQ 5. Installiert man später einen Parallelport-Scanner, kommt es zu dem oben beschriebenen Hardware-Konflikt.

Abhilfe schaffen Sie, indem Sie einen freien IRQ für die Soundkarte suchen und diese darauf legen. Um einen freien IRQ zu finden, wechseln Sie mit Start | Einstellungen | Systemsteuerung | System in den Gerätemanager und lassen sich über Eigenschaften die IRQ-Belegung Ihres Systems anzeigen. Meist ist IRQ 10 oder 11 frei, so dass Sie die Soundkarte darauf konfigurieren können.

Geht das nicht, können Sie entweder den Scanner an der Schnittstelle LPT 1 anschließen, die den IRQ 7 belegt, oder Sie weisen im BIOS der Schnittstelle LPT 2 einen freien Interrupt zu.

Wenn das alles nicht klappt, hilft folgender Trick weiter: Erzeugen Sie ein neues Hardwareprofil. Windows erlaubt, verschiedene Hardwareprofile zu generieren, bei denen Sie Konfigurationen für verschiedenste Aufgaben festlegen können. Das Betriebssystem lädt beim Start dann nur die Treiber für die ausgewählten Hardware-Komponenten des aktivierten Profils.

Hardwareprofile erzeugen Sie über Start | Einstellungen | Systemsteuerung | System | Hardwareprofil. Für jedes Hardwareprofil, das Sie sich einfach aus dem Gerätemanager zusammenklicken, können Sie eine Bezeichnung vergeben.

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt