PC-Tipps Windows 98/NT - CD-Schlüssel

CD-Schlüssel

Microsoft hat zuerst bei Win95-Software eine Codenummer eingeführt und sie dann bei WinNT übernommen. Man kann die Software also erst dann installieren, wenn die richtige Nummer eingegeben wurde.

Das Prüfverfahren: Normale Version 10 Stellen: xxx-NNNNNNN. Die ersten drei Stellen werden nicht geprüft. Die sieben letzten Ziffern (N) müssen eine Quersumme ergeben, die durch 7 restlos (x modulo 7 = 0) teilbar ist, z.B. 1234567 , weil 1+2+3+4+5+6+7= 28 und 28:7=4 , Rest= 0

1111111, weil 1+1+1+1+1+1+1=7 und 7:7=1, Rest= 0

OEM Version: xxxyy-OEM-NNNNNNN-zzzzz. Die ersten 5 Ziffern sind folgendermaßen aufgebaut: xxx steht für den laufenden Tag im Jahr (001-366) und yy für das Produktionsjahr (von 95-02).

OEM bleibt immer, die nächsten 7 Ziffern setzten eine durch 7 teilbare Quersumme voraus, wobei allerdings die ersten beiden Ziffern immer 00 bleiben müssen. Die letzten 5 sind einfach eine laufende Nummer, die NICHT mit einer 0 beginnen darf.

Neuer CD-Schlüssel: xxxx-NNNNNNN. Die sieben Ziffern "N" sind wie früher Modulo 7, die ersten 4 Ziffern "x" sind aber nicht mehr bedeutungslos. Bekannt sind zwei Möglichkeiten: 0401 bezeichnet eine Vollversion, 0402 bezeichnet eine Update-Version.

Bei Frontpage kann man damit z.B. steuern, ob eine Voll-/Update-Installation vorgenommen werden soll.

Sollte man die Product-ID für lizenzierte Software verloren haben, kann man wie hier beschrieben verfahren.

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt