PC-Tipps Windows 98 - Installation von Win98

Installation von Windows 98

Die Installation von Win98 ist nur ab 486-Rechnern möglich, 386er werden nicht mehr unterstützt. 32 MB Hauptspeicher minimal.

Win98 unterstützt auch eine Update-Installation von Win3.x oder 95 auf 98. Um aber alte Treiber und Registry-Einträge loszuwerden, würde ich eine komplette Neuinstallation einer Updateinstallation vorziehen. Passen Sie bei der Update-Installation darauf auf, das genügend Speicherplatz auf der Partition zu Verfügung steht (so ca. 300 MB). Windows prüft bei dieser Installationsart nicht, ob genügend Speicherplatz vorhanden ist und verabschiedet sich wegen Speicherplatzmangel mit einem freundlichen Absturz.

Auch sind eventuell installiert EIDE Busmastertreiber vor der Upadateinstallation zu entfernen, da sich diese Treiber nicht mit den neuen von Microsoft vertragen und das zu erheblichen Problemen führen kann.

Löschen Sie also das alte Windows mit den installierten Windows-Programm von Ihrer Festplatte und booten Sie von Diskette.

Die Installation wird mit SETUP.EXE von der CD gestartet, mit der Angabe von Parametern können Sie die Installation beeinflussen.

MS hat die Installation in 5 Teilabschnitte aufgeteilt:

1. Vorbereiten der Installation

2. Abfragen der Systeminfos

3. Kopieren der Systemdateien

4. Neustart des Computers

5. Einrichten der Hardware und Beenden der Konfiguration

Die Installation läuft nach Starten mit SETUP.EXE folgendermaßen ab (wenn sie das Setup mit Parametern gestartet haben, können Abweichungen auftreten):

1. Win98 überprüft die Festplatte (Scandisk)

2. Installation des Windows Assistenten

3. Sie müssen nun dem MS Lizenzvertrag zustimmen.

4. Eingeben der Produkt-ID (hier hat sich MS wieder eine neue Berechnung der Seriennummer einfallen lassen)

5. Installationsverzeichnis für Win98 angeben

6. Setup Modus auswählen: Standard, Laptop, Minimal, Benutzerdefiniert

Ich würde jeden Anwender raten, hier die Benutzerdefinierte Installation auszuwählen. Diese Installation unterscheidet sich von der Standard-Installation nur in den Punkt, das Sie alles vorher noch mal bestätigen müssen und die Möglichkeit haben, Einstellungen zu verändern und noch zusätzliche Programmteile installieren können. Die Vorauswahl der Optionen entspricht aber immer der Standard-Installation.

Info: Je nach Installationsart, kann es sein, das einige Installationsschritte bei Ihnen nicht abgefragt werden.

7. Sie werden nach Ihren Benutzerangaben gefragt

8. Sie können die zu installierenden Komponenten auswählen

Dieses Auswahlmöglichkeit haben Sie nur bei der Benutzerdefinierten Installation, da aber einige nützliche Tools (Quick View, Backup, Hyperterminal usw.) sonst nicht mit installiert werden, sollten Sie diese Installationsart wählen, um selber schon die benötigten Programme auszuwählen und sich das nachträgliche De- bzw.- Installieren zu sparen.

9. Identifikationsangaben für Ihren Rechner

10. Computereinstellungen

11. Standortabfrage (hier Deutschland)

12. Erstellen einer Startdiskette (man sollte sich ruhig aus Sicherheitsgründen so eine Diskette erstellen lassen)

13. Windows wird nun die Installation fertigstellen und die benötigten Dateien auf Ihre Festplatte kopieren

14. Neustart des Computers (wird nach 15 sec. automatisch durchgeführt)

15. Einrichten der Hardware (Hardwareerkennung)

16. Zeitzone einstellen

17. Neustart des Computers (wird nach 15 sec. automatisch durchgeführt)

18. Nach diesen Neustart werden noch einige persönliche Einstellungen vorgenommen und die Installation von Win98 ist damit beendet.

Nach der Installation haben Sie nun noch die Möglichkeit das Dateisystem auf FAT32 umzustellen, was bei großen Partitionen den Vorteil der kleineren Clustergröße bietet und somit nicht mehr so viel Speicherplatz verschwendet wird.

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt