PC-Tipps Windows 95 - Installation rückgängig machen

Installation von Windows 95 rückgängig machen

Eine Deinstallation ist nur möglich, wenn bei der Installation die Option "Systemdateien sichern" ausgewählt wurde.

Unter Win95

1. Klicken Sie auf -> "Start" ->"Einstellungen" -> "Systemsteuerung"

2. Doppelklicken Sie auf das Symbol "Software"

3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Installieren / Deinstallieren"

4. Klicken Sie in der Liste der Software, die von Windows entfernt werden kann, auf "Windows 95"

5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen/Entfernen" und befolgen die Anweisungen auf dem Bildschirm. Das Deinstallationsprogramm löscht nun alle langen Dateinamen von der Festplatte und ruft dann ein MS-DOS-Programm auf, das Win95 entfernt und die früheren Systemdateien wiederherstellt.

Wenn Win95 nicht geladen ist:

1. Booten Sie den Rechner mit einer Win95-Startdiskette

2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung UNINSTALL ein

ODER:

1. Starten Sie den Computer mit einer MS-DOS-Bootdiskette

2. Wechseln Sie in Verzeichnis <Laufwerk>\Windows\Command

3. Geben Sie UNINSTALL ein

Bei dieser Vorgehensweise werden die langen Dateinamen nicht gelöscht. Man muss danach ScanDisk aufrufen.

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt