PC-Tipps Windows 98/NT - Installation der POWERTOYS

Installation der POWERTOYS

Die Powertoys sind eine Programmsammlung von Microsoft-Mitarbeitern. Sie ermöglichen die Modifizierung der Win95-Starteigenschaften, das Beschleunigen des Menüaufbaus, das Verhindern des Textes "Verknüpfung mit..." bei der Erstellung von Verknüpfungen und viele weitere Dinge. Für diese Einstellungen ist das Programm TWEAK UI verantwortlich.

QUICKRES ermöglicht den Wechsel der Bildschirmauflösung ohne Windows neu zu starten. Evtl. muss jedoch vorher jeder Grafikmodus einmalig durch das Grafikkartenprogramm gespeichert werden (ist bei der ELSA WINNER 2000avi nötig).

TARGETS ermöglicht den Menüpunkt Eigenschaften auf das Originalobjekt aus einer Verknüpfung heraus.

CABVIEW ermöglicht die Bearbeitung von im CAB-Format komprimierten Archiven.

FLEXICD ist ein Ersatz für den CDPLAYER. Wenn übrigens die automatische Erkennung beim Einlegen einer CD stört, der muss einmalig im Gerätemanager diese deaktivieren. Hierzu wählt man CDROM\ EIGENSCHAFTEN\ AUTOMATISCHE ERKENNUNG aus und deaktiviert den Button. Nebenbei sind alle Buttons mit einer Onlinehilfe unterstützt. Die Powertoys sind jedoch für die englische Version von Win95 gedacht. Man muss also alle Verknüpfungen aus STARTUP in AUTOSTART schieben und ASSECOIRES in ZUBEHÖR\MULTIMEDIA schieben.

Hierzu wählt man den STARTBUTTON der Taskleiste mit der rechten Maustaste an und wählt den Menüpunkt öffnen. So lässt sich auf einfachem Weg via DragīnīDrop das Menü unter dem Startbutton modifizieren. Man kann hier Verknüpfungen verschieben, löschen und erstellen. Dies ist wesentlich einfacher, als der Menüpunkt START\ EINSTELLUNGEN\ TASTKLEITE\ PROGRAMME\ ERWEITERT\ DURSUCHEN. Allerdings kann man hier einmalig das Aussehen der Taskleiste verändern.

So kann man die Symbole verkleinern und die Taskleiste bei Nichtbenutzung verschwinden lassen und wenn die Maus an den Bildschirmrand geführt wird wieder aktivieren. Die Taskleiste selber kann an allen 4 Seiten des Bildschirms installiert werden. Einfach linke Maustaste halten und dann zum jeweiligen Seitenrand bewegen. Mit der rechten Maustaste auf der Taskleiste kann man sehr schnell alle Fenster minimieren.

Wer die Kontrolle über alle Tasks haben möchte, sollte sich TASKMAN in das Startmenü oder in die AUTOSTART legen. Hierbei sollte man natürlich nur eine Verknüpfung anlegen. Taskman ermöglicht das selektive Beenden mehrere oder aller Tasks. EPLORE FROM HERE ermöglicht das Öffnen eines weiteren Fensters. Das ist nichts Neues, doch ein solches geöffnetes Fenster kann mit gedrückter Shift-Taste derart geschlossen werden, dass auch alle zu diesem Fenster geöffneten Fenster geschlossen werden.

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt