PC-Tipps Windows 98/NT - Starten von Windows beschleunigen

Starten von Windows beschleunigen

Suchen Sie in der Datei BOOTLOG.TXT nach Einträgen, die mit "LoadFailed" beginnen. Entfernen Sie nun diese Einträge aus den Dateien WIN.INI und SYSTEM,INI.

<RegEditor> Registry-Editor aufrufen

Erstellen Sie über -> "Registrierung" -> "Registrerungsdatei exportieren" eine Sicherheitskopie (im Notfall lässt sich die Registrierung dann per -> "Registrierungsdatei importieren" wiederherstellen). Löschen Sie nun auch hier die in der BOOTLOG.TXT gefundenen Einträge. Booten Sie Windows neu.

Wenn die Meldung "Windows wird gestartet..." erscheint, drücken Sie die F8-Taste. Im Start-Menü wählen Sie "Protokolliert". Dadurch wird erneut eine BOOTLOG.TXT erstellt, die man dann wieder auf "LoadFailed" untersucht. Verfahren Sie auf diese Weise bis Sie keine "LoadFailed"-Einträge mehr finden.

In der Datei Bootlog.txt gibt es zwei "LoadFailed"-Einträge, die auf keinen Fall gelöscht werden dürfen:

1. "LoadFailed = ndis2sup.vxd"

2. "LoadFailed = vshare"

Hier ist das "LoadFailed" ein Programmfehler unter Windows. Wer diese Dateien löscht, legt Windows lahm.

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie die Information(en) auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt